VS-WorkSuite 3.0 (VIAP)

KartenfensterIn Zusammenarbeit der Verkehrs-Systeme AG mit der GEVAS software GmbH ist aus den Komponenten der VS‑WorkSuite und des CROSSIG der neue VIAP für die Stadt Frankfurt entwickelt worden. Dabei sind die bekannten Module der Ausgangsprodukte übernommen worden. Neu hat die gesamte Benutzeroberfläche das Look-and-Feel der Microsoft-Office-Produkte mit Ribbons und Arbeitsbereichen für:

  • Bearbeitung der Knotenpunkte inkl. Verkehrsabhängigkeit und durchgängiger Versorgungskette
  • Bearbeitung von Netzen mit Grünen Wellen
  • Test und Simulation
  • Qualitätsanalyse

Damit gibt es nun Module für alle Arbeitsschritte zur Bearbeitung von Lichtsignalanlagen, sowohl für einzelne Knotenpunkte als auch für Netze. Ebenso sichergestellt sind die durchgängige Versorgungskette nach OCIT sowie die Qualitätssicherung mit OCIT-Schnittstellen.

WizardZur Benutzeroberfläche hinzugekommen sind eine Stadtkarte sowie ein Knotenfenster, was der geographischen Navigation dient.

Das Drucken ist vollkommen neu gestaltet. So können Dokumenttypen konfiguriert werden und die Dokumente in eigene Vorlagen gedruckt werden.

Die Druckbereiche können dabei gedreht und skaliert werden. Dabei kann der Benutzer Word- oder Pdf-Dokumente erstellen.

Eine neue Benutzerverwaltung und Datenhaltung vervollständigen den VIAP.

Die Benutzerverwaltung erlaubt die Vergabe von Benutzergruppen und Rollen mit der Zuordnung von objektfeinen Rechten.

Die Datenhaltung erlaubt das Verwalten von Städten und Gebieten, Knoten und Versionen. Neu kann der Benutzer zudem eigene Projektmappen anlegen und so seine Versionen projektorientiert verwalten. Die Daten werden versioniert verwaltet, so dass auch Änderungen in einer Version rückverfolgt werden können. Bei Netzen für Grüne Wellen und Simulationen werden sowohl die Netze als auch die zugehörigen Knotenversionen als Paket versioniert verwaltet, so dass keine Fehler durch das Verwenden von falschen Versionen entstehen können. 

Hauptfenster