Manueller (CAD-)Modus

Nach der Eingabe einiger Grunddaten macht der Benutzer weitere Angaben zu Wetter, Strassenbelag, Nullpunkt und Basislinie. Auch die Ankunftszeit der Beamten mit Namen und Abteilungen und weitere Information wird hier erfasst.

Dann kann der Strassenabschnitt mit Fahrspuren und Markierungen anhand einer Sammlung von Vorlagen skizziert werden.

Falls der Typ des Strassenabschnitts nicht in den Vorlagen gefunden werden kann, können Strassenabschnitte auch von Hand gezeichnet oder verändert werden, so die Spurbreiten oder Typ, Farbe und Form von Markierungen. Auch die Form des Strassenabschnitts selber kann gebogen und verändert werden.

Weiter steht eine Sammlung graphischer Objekte zur Verfügung, wie verschiedene Fahrzeuge, herumliegende Objekte, menschliche Körper, Bremsspuren, Verkehrszeichen, Markierungen etc. Diese Symbole werden normalerweise den photogrammetrisch erkannten Punkten zugewiesen. Sie können aber auch frei verwendet werden. Um beispielsweise ein Auto einzufügen, genügt es, das Symbol in der Fahrzeugbibliothek anzuwählen und auf das Diagramm zu ziehen.

Die Grösse des Symbols kann mit dem grünen Rechteck um das Symbol verändert werden, sein Winkel mit dem roten.

Für ein angewähltes Fahrzeug kann weiter auch angegeben werden, ob es auf den Rädern steht oder auf dem Dach liegt.

Durch Klicken auf das Radsymbol eines Fahrzeuges kann der Benutzer auch von Hand eine Distanz zur Basislinie oder zum Nullpunkt eingeben oder auch mit einer Bremsspuren verknüpfen.