Öffentlicher Verkehr

VS-GPS für den Öffentlichen Verkehr

Einführung

Für Verkehrsbetriebe stellen sich immer wieder dieselben Fragen, was die Qualität des Betriebsablaufs betrifft: 

  • Wie gut wird der Fahrplan eingehalten? 
  • Wo könnte mit regelungstechnischen oder baulichen Beschleunigungs-Maßnahmen Zeit gewonnen werden? 

VS-GPS kann auf diese Fragen Antworten geben.

VS-GPS ist ein systemunabhängiges Messsystem. Es kann in allen Fahrzeugen eingesetzt werden, in Bussen wie in Straßenbahnen.

VS-GPS sammelt die Positionsdaten der Fahrzeuge und wertet sie nach den verschiedensten Kriterien aus.

Was ist charakteristisch an VS-GPS?

VS-GPS ermöglicht eine unterschiedliche Behandlung

  • von Wartezeiten im Verkehr und
  • von Aufenthaltszeiten an Haltestellen.

Um exakt spezifizieren zu können, wo eine Verlustzeit auftritt, ist eine Erfassung der Haltestellen und eine Ergänzung der Haltestellen mit einem feineren Netz von Referenzpunkten nötig.

VS-GPS arbeitet mit GPS-Antennen in den Fahrzeugen und zeichnet sekündlich die Position auf.

VS-GPS kann Daten aus anderen Systemen importieren, sofern sie in genügender zeitlicher und geographischer Auflösung vorliegen.

VS-GPS arbeitet mit Referenzfahrten, um die Routen geographisch zuordnen zu können, aber auch um unterschiedliche Fahrplanprofile nachzubilden.

VS-GPS bietet anschauliche Übersichtsdiagramme, in welchen die Problemzonen einfach erkannt werden können. VS-GPS bietet auch eine Vielzahl von Funktionen für eine anschließende Detailanalyse.

Zeitverlust

Der Zeitverlust errechnet sich aus der Betrachtung der Wartezeiten zwischen den Haltestellen und, fast noch wichtiger, vor ausgewählten Referenzpunkten

Bei sorgfältiger Wahl der Referenzpunkte ist man in der Lage zu zeigen, wo genau wie viel Zeit verloren geht. Die gewählte Darstellungsform gibt eine anschauliche Übersicht über die gesamten Messungen und lässt einfach Problemzonen erkennen.

Einhaltung des Fahrplans

Jedem Kurs ist eine Referenzfahrt in Form des Fahrplans hinterlegt. Daraus ergibt sich pro Abschnitt zwischen zwei Haltestellen 

  • eine angestrebte Fahrzeit und dadurch 
  • eine angestrebte mittlere Geschwindigkeit. 

An den Haltestellen wird eine mittlere Aufenthaltszeit angenommen. 

Fahrzeit, Geschwindigkeit und Aufenthaltszeit sowie die Differenz zur Vorgabe können ebenso anschaulich dargestellt und berechnet werden.

Verlustzeiten

  • waagrecht alle Abschnitte 
  • senkrecht die Tage 

Farbe: je röter, umso größer die Verlustzeit

Man erkennt klar, wo die Problemzonen liegen: 

  • Die längsten Verlustzeiten treten auf dem senkrecht markierten Abschnitt auf. 
  • Am waagrecht markierten Tag waren alle Kurse wegen widriger Witterung verspätet.

Aufenthaltzeiten in Haltenstellen

  • waagrecht alle Haltesetellen
  • senkrecht die Tage

Farbe: Abweichung gegenüber fahrplanmäßiger Aufenthaltszeit

  • gelb und rot: länger als im Fahrplan
  • blau und violett: kürzer als im Fahrplan

Reisezeiten der Gesamtfahrten

  • waagrecht die Uhrzeit des Fahrtbeginns
  • senkrecht die Tage

Farbe: je röter, umso größer die Reisezeit

Jede Fahrt wird mit der Gesamtreisezeit eingetragen. Das eingerahmte Detailprofil zeigt pro Fahrt

  • Fahrzeit (blau),
  • Verlustzeit im Verkehr (rot) und
  • Aufenthaltszeit an Haltestellen (grün).

Verspätungen der Gesamtfahrten

  • grau: keine Verspätung
  • je röter, umso größer die Verspätung

Übersteigt die Gesamtreisezeit die fahrplanmäßige Vorgabe, wird die Verspätung farbig dargestellt. Sonst versinkt sie im "grauen Nebelmeer" und wird nicht dargestellt.

Produktblatt

Sie können mit folgendem Link auf die PDF-Version dieses Artikels zugreifen:
VS-GPS_Produktblatt_OeV_DE  [PDF, 394 KB]